News und Berichte

GV Nr. 112 vom 17. Januar 2014

Deckblatt GV 2013

(dm) 15 Aktive, 7 inaktive Ehrenmitglieder, 2 Frei- und 2 Jungmitglieder sowie Gäste der Musikgesellschaft Leibstadt haben sich am Freitag, 17.01.2014 im “ Rock Café“ in Leibstadt zur 112. Generalversammlung getroffen. Während des Apéros lagen Jahresrechnungen zur Einsicht auf. Nach dem feinen Nachtessen mit verschiedenen Fleischkäse eröffnete Vereinspräsident Daniel Muntwyler die Versammlung.

 

IMG 5933IMG 5965IMG 5969IMG 6062IMG 6003
Die unangenehmste Aufgabe jedes Präsidenten ist unter dem Traktandum „Mutationen“ Austritte von Aktivmitgliedern verkünden zu müssen. Das blieb ihm leider auch dieses Jahr nicht erspart. So verlas er die beiden Austrittschreiben von Anna Vögele und Nadine Frey. Beide waren im Vorstand: Anna während sechs Jahren und hatte das Ressort Wirtschaftswesen unter sich und Nadine als Beisitzerin ein Jahr. 
Nadine beginnt im Herbst eine zusätzliche Lehre. Da diese nicht in der Region stattfindet, wird sie die Proben nicht mehr regelmässig besuchen können. Als neues Freimitglied wird sie, so gut es passt, am Vereinsleben dennoch teilnehmen wollen.





 

David DuthalerMargreth WeissMit Margreth Weiss und David Duthaler konnte der Vorstand glücklicherweise wieder ergänzt werden. 

 

IMG 6013Bruno Weiss wurde vom Aspiranten an der Perkussion zum Jungmitglied befördert. 

 

IMG 6042 IMG 6080 

Auch von unserer Dirigentin Hanni Tütsch, welche im 2. Halbjahr für verschiedene Proben eingesprungen ist, mussten wir definitiv Abschied nehmen, Dafür hiessen wir offiziell unseren neuen Dirigenten, Thomas Villinger aus Häusern, herzlich willkommen und freuen uns, mit ihm das neue Musikjahr starten zu können.



Alle Traktanden wie Jahresrechnung, Voranschlag, Jahresprogramm sowie die Bestätigung weiterer im Amt stehenden Mitglieder passierten die Versammlung diskussionslos und wurden jeweils einstimmig angenommen.

Daniel Muntwyler schloss die Sitzung mit einem eindringlichen Schlusswort: „Denn mit Musik kann man nach wie vor das ausdrücken, was man nicht in Worte fassen kann. Es ist und bleibt ein schönes Hobby, dem wir unbedingt Sorge tragen müssen.

Damit nahm er Bezug auf die leider schwindende Aktivmitgliederzahl, die auch verschiedene Musikvereine im unteren Aaretal betrifft (was uns etwas tröstet, aber das Problem nicht löst.) Nachwuchs ist konkret nicht in Sicht, da die Musikschulen auch zu wenig Blasmusikschüler verzeichnen. Sollen wir aufgeben? Sollen wir fusionieren? Nein, im Gegenteil: wir möchten unserm neuen Dirigenten erst recht zeigen, dass wir auch mit 16 Aktivmitglieder zu guter und abwechslungsreicher Musik fähig sind.

Nach dem offiziellen Teil der Versammlung gab es eine von Anna spendierte und selbstgemachte Crèmeschnitte. Bei Spiel, angeregten Diskussionen oder beim Revue passieren des vergangenen Jahres anhand einer von unserer Aktuarin Anita zusammengestellten umfangreichen Diashow sass man noch gemütlich bis in die frühen Morgenstunden zusammen.

 
IMG 6111  IMG 6123 
 IMG 6129  IMG 6055

.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.